Herzlich Willkommen beim Wissener Schützenverein

Jahreshauptversammlung 2017

Ein toller Beitrag des SWR über Kevin Zimmermann

Luftgewehrmannschaft des Wissener SV beendete Bundesligasaison mit guten Ergebnissen

Nachdem bereits im letzten Wettkampfwochenende das Saisonziel mit dem Klassenerhalt gesichert werden konnte, folgte nun die Zugabe gegen den Deutschen Meister, die ST Hubertus Elsen und den Tabellenführer der 1. Bundesliga Nord, den BSV Buer-Bülse.

 

Mit dem gesicherten Klassenerhalt im Gepäck machten sich die Wissener Sportschützen am vergangenen Freitag in das rund 300 Km entfernte Nordstemmen bei Hannover, um im letzten Wettkampfwochenende noch einmal ihr Können unter Beweis zu stellen. Das bereits erreichte Saisonziel änderte nichts am Ehrgeiz und der Einstellung der Schützen, schließlich ging es in den beiden Duellen gegen den aktuellen Tabellenführer aus Buer-Bülse und den aktuellen Deutschen Meister, die ST Hubertus Elsen, die beide mit Olympiateilnehmern hochkarätig besetzt sind. Ein besonderes Erlebnis hatte die Wissener Schützin Sanja Vukasinovic, die es im Wettkampf gegen den BSV Buer-Bülse im direkten Duell mit ihren Freund, dem ungarischen Schützen Istvan Peni, zu tun bekam. 

 

Am ersten Wettkampftag entschied sich Trainer Andreas Send gegen die Mannschaft aus Buer-Bülse in der Besetzung Sanja Vukasinovic, Nicole Juchem, Sarah Roth, Florian Seelbach und Julia Neuhoff an den Start zu gehen. Im Verlauf des Wettkampfes kristallisierte sich ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften heraus. An Position zwei konnte sich Nicole Juchem gegen ihren Kontrahenten David Koenders mit einem sehr guten Ergebnis von 396 zu 393 Ringen durchsetzen und den ersten Punkt für die Wissener einfahren. An Position drei machte es ihr Sarah Roth gleich, die mit einem Ergebnis von 392 zu 388 Ringen ihren Gegner Robin Zissel hinter sich ließ. Die Positionen vier und fünf gingen mit knappem Ringabstand an die Mannschaft aus Buer, sodass es im Duell an Position eins um Sieg oder Niederlage ging. In diesem Familienduell erlaubten sich sowohl Sanja Vukasinovic als auch ihr Freund Istvan Peni, der bei den vergangenen olympischen Spielen in Rio mit Platz 13 nur knapp das Finale verpasste, wenig Fehler, sodass beide mit einem Ergebnis von 396 Ringen zum Stechen antreten mussten. In diesem Stechen behielt der ungarische Olympiateilnehmer ein bisschen mehr die Nerven und konnte mit einer 10,5 zu einer 9,5 den entscheidenden Punkt zum 3:2-Sieg für die Mannschaft des BSV Buer-Bülse sichern.

 

Am folgenden Tag rückte Kevin Zimmermann für Julia Neuhoff ins Team, der an Position vier im Duell gegen den Deutschen Meister, die ST Hubertus Elsen, an den Start ging. In einem bis zum Schluss ausgeglichenen Aufeinandertreffen konnte sich Sanja Vukasinovic an Position eins mit 394 zu 390 Ringen gegen die Elsenerin Denise Palberg durchsetzen. An Position zwei bekam es Nicole Juchem mit dem Deutschen Nationalkaderschützen und Olympiateilnehmer Julian Justus zu tun, der mit 398 Ringen seine volle Routine ausspielte und Juchem mit ebenfalls guten 393 Ringen keine Chance ließ. Die Positionen drei und vier gingen mit jeweils nur einem Ring Unterschied knapp an die Mannschaft aus Elsen, sodass Florian Seelbach an Position vier gegen Dirk Steinicke nur noch den Ehrenpunkt für die Wissener Mannschaft erkämpfen konnte. Mit jeweils 388 Ringen gingen beide in ein zweifaches Stechen, wo sich Seelbach mit einer 10,2 zu einer 9,6 durchsetzen konnte und die 3:2-Niederlage perfekt machte.

 

Trotz der zwei knappen Niederlagen blickte man nach dem Wettkampfwochenende bei den Wissener Verantwortlichen in keine traurigen Gesichter, schließlich konnte man sich bewusst sein, zwei der besten Deutschen Mannschaften an den Rande einer Niederlage gebracht zu haben. Ein erfolgreiches Wochenende machte die zweite Mannschaft perfekt, in dem sie mit zwei Siegen den Gruppensieg in der Landesoberliga-Süd sichern konnte. Beim gemeinsamen Abendessen beider Mannschaften in den Wissener Marktstuben dankte Schießmeister Burkhard Müller allen Schützinnen und Schützen, Betreuern und deren Familien für die tolle Saison. Im Hinblick auf die neue Saison gab Müller bekannt, dass die erste Mannschaft in der Besetzung zusammenbleibt und insbesondere die Schützinnen Sanja Vukasinovic und Nicole Juchem der Mannschaft erhalten bleiben. 

2. Mannschaft LG gewinnt ohne Niederlage die Landesoberliga Süd

Winterwanderung der Schützen

Mit Andre Wagner konnte sich ein Schütze der jungen Garde als Kegelkönig 2016 durchsetzen, der von seinen Mitstreitern gefeiert wurde.

Traditionsgemäß führten die Schützen des Wissener Schützenverein in der Woche nach Weihnachten ihre Winterwanderung durch und sie beschlossen damit den geselligen Teil des diesjährigen Vereinslebens.

 

Bei herrlichem Wanderwetter ging es zunächst mit dem Zug von Wissen nach Au. Anschließend wurde unter Führung von Helmut Hain, dem nicht nur das Hammer Land bestens bekannt ist, die Wanderstrecke von rd. 6 km in Angriff genommen und man ging über Auermühle, Pracht, Unterschützen und Breitscheidt nach Marienthal. Nach einem guten Mittagessen im dortigen Marienthaler Hof verbrachte man zusammen einige gesellige Stunden im Gespräch, bei dem so manche Anekdote aus dem Vereinsleben aufgefrischt wurde und es wurde das traditionelle Kegelturnier durchgeführt, bei dem Andre Wagner aus der Gruppe der Schwanzschützen den Sieg in der Königspartie davon trug.

 

Vorsitzender Karl-Heinz Henn dankte Schießmeister Burkhard Müller für die Organisation der Wanderung und alle Mitwanderer versprachen auch im kommenden Jahr wieder mit von der Partie zu sein

Mit einer stattlichen Anzahl von 39 Schützen, darunter viele jüngere Vereinsmitglieder, fand die diesjährige Winterwanderung des Wissener Schützenverein statt. Am Ziel in Marienthal stellten sich die Mitwanderer zum Gruppenfoto.

Jahresrückblick 2016 unserer Bogensportabteilung

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage willkommen heißen zu können!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wissener Schützenverein e.V. 1870