Wissener Schützenverein e.V. 1870
Wissener Schützenverein e.V. 1870

Power-Yoga-Workshop im Wissener Schützenhaus zum Start der Bundesligasaison

Kürzlich wurde im Wissener Schützenhaus im Rahmen des letzten gemeinsamen Mannschaftstrainings vor Beginn der anstehenden Bundesligasaison ein Power-Yoga-Workshop durchgeführt. Ziel des Workshops war, den Schützinnen und Schützen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sie während der Wettkampfphase eine optimale Regeneration und physische Vorbereitung auf bevorstehende Wettkämpfe herbeiführen können.

Durchgeführt wurde der Workshop von Personal Trainerin Nicole Hoberg, die in Wissen aufgewachsen ist und nun in Köln Junkersdorf erfolgreich ihr eigenes Yoga-Studio „Glow Yoga Köln“ betreibt. Zu Beginn des Workshops gab Nicole Hoberg einen Überblick über die Grundzüge des Yoga-Sports unter besonderer Berücksichtigung des Einflusses auf den Schießsport. Parallelen von Yoga und Schießsport sind, dass es bei beiden Sportarten eines hohen Maßes an mentaler und physischer Disziplin, kombiniert mit der richtigen Technik, benötigt.

Im Anschließenden Workout gab die Personal Trainerin den Schützinnen und Schützen nützliche Übungen an die Hand und manch einer konnte sich davon überzeugen, dass der Yoga-Sport doch nicht so leicht ist, wie er manchmal aussehen mag.

Für die Mannschaft war es im Hinblick auf die am 6. Oktober beginnende Bundesligasaison eine tolle Erfahrung, mit nützlichen Übungen für den Trainings- und Wettkampfbetrieb.

Ein besonderer Dank galt Nicole Hoberg, die sich bei der unentgeltlichen Durchführung dieses Workshops viel Zeit und Geduld genommen hat.

Luftgewehr-Bundesligasaison steht in den Startlöchern

Für die Luftgewehrmannschaft des Wissener Schützenvereins startet Anfang Oktober die nunmehr dritte Saison im Oberhaus des deutschen Schießsports. Zur offiziellen Bannerübergabe traf sich die Mannschaft nun im Wissener Schützenhaus.

Die vergangenen Wochen standen für die Wissener Schützinnen und Schützen ganz im Fokus der Vorbereitung auf die kommende Saison. Unzählige Trainingsstunden und Vorbereitungswettkämpfe liegen hinter den Schützinnen und Schützen. Als Verstärkung konnte mit der niederländischen Top-Schützin Pea Smeets ein vielversprechender Neuzugang präsentiert werden.

Bei den ersten Wettkämpfen, welche am 6. und 7. Oktober in Braunschweig ausgetragen werden, warten mit den Mannschaften des BSV Buer-Bülse und der SG 1920 Mengshausen direkt zwei ambitionierte Mannschaften auf das Wissener Team. Die Heimwettkämpfe des Wissener Schützenvereins finden in dieser Saison am 5. und 6. Januar 2019 in der Großsporthalle der Realschule Plus in Wissen statt.

Wie in den vergangenen Saisons auch, wurde für die anstehende Wettkampfrunde ein Bundesliga-Banner erstellt, welches das Team bei seiner Reise durch Deutschland begleiten wird. In diesem Jahr konnte für das Sponsoring des Banners die Firma Panthel Creative Solutions aus Katzwinkel gewonnen werden, dessen Geschäftsführer Thorsten Panthel ohne zu zögern seine Unterstützung zusagte. Das Banner wurde der Mannschaft kürzlich im Rahmen des gemeinsamen Mannschaftstrainings übergeben.

Kevin Zimmermann bei den Deutschen Meisterschaften in München erfolgreich!

In der Disziplin KK 3 x 40 Schuss konnte unser Kevin Zimmermann mit 1137 Ringen in der Klasse SH1/AB1 männlich ohne Hilfsmittel die Silbermedaille und damit den Titel des Deutschen Vizemeisters erringen.

 

Nach der Silbermedaille in der Disziplin KK 3x40 Schuss konnte unser Kevin in der Disziplin Luftgewehr 60 Schuss noch einen draufsetzen! Gegen eine Konkurrenz von 27 Schützen errang Kevin die Goldmedaille und darf sich jetzt verdientermaßen Deutscher Meister nennen!

 

Auch in der Disziplin KK 100 m konnte Kevin an seine guten Leistungen anknüpfen. Mit 294 von möglichen 300 Ringen konnte sich Kevin in der Gesamtwertung auf Rang zwei platzieren.

 

Neben der Silbermedaille in der Disziplin KK 3 x 40 Schuss und der Goldmedaille in der Disziplin LG 60 Schuss, ist es bereits die dritte Medaille bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften!

 

Herzlichen Glückwunsch, Kevin! Wir sind stolz auf dich!


 

Wissener Sportschützen zu Gast beim Euregio Shooting Event in den Niederlanden

v.l.n.r.: Joachim Zimmermann (Betreuer), Benedikt Mockenhaupt, Kevin Zimmermann, Bernd Schneider (Trainer) und Nicole Juchem

Am vergangenen Wochenende nahm der Wissener Schützenverein mit einer Mannschaft am Euregio-Shooting Event im niederländischen Belfeld teil. Dieses internationale Turnier wird im besonderen Maße durch das INTERREG Programm der Europäischen Union unterstützt, mit dem Ziel die Völkerverständigung in grenznahen Regionen zu fördern und die Hemmnisse, die die Grenze verursacht, zu beseitigen. Da mit Bundesliganeuzugang Pea Smeets in Zukunft eine niederländische Schützin im Kader der Wissener steht, war die Teilnahme an diesem Event, ein besonderes Anliegen für die Wissener Sportler.

 

Vom Wissener SV waren es Nicole Juchem, Kevin Zimmermann und Benedikt Mockenhaupt, die in einem stark besetzten Feld von 20 Vereinen an den Start gingen. In der Vorrunde konnte sich die Wissener Mannschaft mit 1.230,5 Ringen auf dem zweiten Platz positionieren und somit das Ticket für die Hauptrunde lösen.

 

Im Achtelfinale galt es eine Serie von 40 Schuss auf Zehntelwertung zu absolvieren, wobei Kevin Zimmermann (412 Ringe), Benedikt Mockenhaupt (407,8 Ringe) und Nicole Juchem (405,9 Ringe) gute Leistungen abriefen und sich für das Halbfinale qualifizierten. Nach Ergebnissen von 206 Ringen (Zimmermann), 205,6 Ringen (Mockenhaupt) und 202,7 Ringen (Juchem) im Halbfinale, fehlten am Ende nur 0,3 Ringe zum Finaleinzug. Kevin Zimmermann belegte in der Einzelwertung den dritten Platz. Trotz des verpassten Finaleinzugs waren alle Sportler mit dem erreichten dritten Platz sehr zufrieden, zumal nicht nur der sportliche Aspekt im Vordergrund stand. 

Kevin Zimmermann gewinnt Gold und Silber bei ISCH in Hannover

Von links nach rechts: Jens Friman, Dänemark. Kevin Zimmermann, GER. Sepp Neumaier, GER

Das lange Wochenende nutzten Kevin Zimmermann und sein Vater Joachim (Fachwart für Sportschiessen im BSV RLP e. V.) um an der International Shooting Competition of Hannover (ISCH) teilzunehmen.

 

Zimmermann startete am Donnerstag in der Disziplin Kleinkaliber 3 x 40 Schuss. In dieser Disziplin gilt es je vierzig Wettkampf Schuss im knienden, liegenden und stehenden Anschlag in einer Gesamtschiesszeit von 2 Stunden und 45 Minuten zu absolvieren. Bei extrem windigen Wetterverhältnissen erreichte er, ein für ihn nicht optimales Ergebnis von 1101 Ringen. Da aber alle mit diesen Wetterverhältnissen zu kämpfen hatten, reichte das Ergebnis noch zu einem zweiten Platz und der Silbermedaille hinter dem Bayern Josef Neumaier.

 

Zwei Tage später, am Samstag, trat Zimmermann in seiner Paradedisziplin, dem Luftgewehr an. Hier gewann Kevin mit sehr guten 620,6 Ringen und einem Abstand von 4,5 Ringen zum zweitplatzierten Dänen Jens Frimann die Goldmedaille.

 

Alles in Allem war Kevin mit diesem Wochenende zufrieden und freut sich auf die kommenden Aufgaben.

Wissener Schützenjugend wählte Jugendleiter und Jugendsprecher

Zur traditionellen Jugendversammlung traf sich kürzlich die Schützenjugend des Wissener Schützenvereins im Wissener Vereinsheim, zu der Schießmeister Burkhard Müller und die Jugendleitung um Anke Müller eingeladen hatte. Mit einer Teilnehmerzahl von 25 Kindern und Jugendlichen war die Versammlung sehr gut besucht.

 

Nach der Begrüßung durch Schießmeister Burkhard Müller gingen Jugendleiterin Anke Müller und Jugendsprecher Noah Seidel in ihren Berichten auf vergangene Erfolge im schießsportlichen Bereich, sowie Aktivitäten im gesellschaftlichen Bereich ein. Highlights des vergangenen Jahres waren hierbei insbesondere die Teilnahme an diversen Schützenfesten, das Jugendzeltlager an der Aggertalsperre oder das Schwarzlichtminigolfen in Köln. Im schießsportlichen Bereich überzeugte die Jugend des Wissener SV im vergangenen Jahr auf ganzer Linie. Ein Novum in der Vereinsgeschichte war die Teilnahme des Jungschützen Benedikt Mockenhaupt an den Europameisterschaften im ungarischen Györ. Besonders erfreulich ist auch die Tatsache, dass die gute Jugendarbeit erneut ihre Früchte trägt und man im vergangenen Jahr viele neue Kinder für den Schießsport begeistern konnte.

 

Da die zweijährige Wahlzeit der Jugendleiter und Jugendsprecher abgelaufen war, stand ebenfalls die Neuwahl dieser Posten auf dem Programm. Jugendleiterin Anke Müller und ihr Stellvertreter Jonas Schröter stellten sich der Wiederwahl und wurden durch die Versammlung einstimmig im Amt bestätigt. Die Jugendleitung verbleibt somit in bewährten Händen. Zum Jugendsprecher wurden Noah Seidel, Lukas Brück und Miguel Brucherseifer gewählt. Jugendsprecherinnen wurden Anna Katharina Brühl, Julia Neuhoff und Julia Brück.

 

Mit einem Ausblick auf bevorstehende Aktivitäten, insbesondere dem Jugendzeltlager an der Aggertalsperre, welches in diesem Jahr um einen Tag verlängert werden soll, sowie der Teilnahme am heimischen Schützenfest, schloss Schießmeister Burkhard Müller die Veranstaltung.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wissener Schützenverein e.V. 1870