Wissener Schützenverein e.V. 1870
Wissener Schützenverein e.V. 1870

Luftgewehr-Europameisterschaft Györ 2018

Am vergangenen Wochenende wurden in Pfreimd (Oberpfalz) die Ausscheidungswettkämpfe für die Teilnahme an der Europameisterschaft im ungarischen Györ ausgetragen. 

 

Für unseren Verein nahmen Sarah Roth in der Damenklasse und Benedikt Mockenhaupt in der Juniorenklasse an den Wettkämpfen teil um einen der begehrten Kaderplätze für die Europameisterschaft zu erreichen. In jeder Klasse berechtigten die ersten drei Plätze zur Teilnahme an den Europameisterschaften in Györ vom 20. bis zum 24. Februar 2018.

 

Mit sehr guten Leistungen in einem dicht gedrängten und überwiegend ausgeglichenen Teilnehmerfeld, konnte sich Sarah Roth nach drei geschossenen Programmen à 60 Schuss mit insgesamt 1864,7 Ringen auf Platz 7 einreihen und verpasste somit die Qualifikation knapp. 

 

In der Juniorenklasse zeigte Benedikt Mockenhaupt ebenfalls herausragende Leistungen. Mit einem Gesamtergebnis von 1864,5 Ringen (Schnitt: 621,5 Ringe) konnte sich Benedikt auf Rang 1 qualifizieren und führt somit die Juniorennationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Györ an!

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen! Benedikt wünschen wir schon heute viel Spaß und Erfolg in Györ!

Winterwanderung der Schützen

Mit einer stattlichen Anzahl von 33 Schützen, darunter viele jüngere Vereinsmitglieder, fand die diesjährige Winterwanderung des Wissener Schützenverein statt. Am Ziel in Imhausen stellten sich die Mitwanderer zum Gruppenfoto.

Einer guten Übung folgend, führten die Schützen des Wissener Schützenverein in der Woche nach Weihnachten ihre Winterwanderung durch und sie beschlossen damit den geselligen Teil des diesjährigen Vereinslebens. 

Bei mäßigem Wanderwetter ging es mit dem Zug von Wissen nach Au.

 

Anschließend wurde unter Führung von Helmut Hain und Harald Seidel die Wanderstrecke von rd. 4 km in Angriff genommen und man ging nach Imhausen im Windecker Ländchen.

 

Nach einem guten Mittagessen im dortigen Gasthof Siegbrücke verbrachte man zusammen einige gesellige Stunden im Gespräch, bei dem so manche Anekdote aus dem Vereinsleben aufgefrischt wurde. Im traditionellen Kegelturnier konnte sich Neuling Markus Springob im Stechen gegen den Vorjahressieger Andre Wagner in der Königspartie durchsetzen. Knobelkönig wurde Stefan Brenner.

 

Vorsitzender Karl-Heinz Henn dankte Schießmeister Burkhard Müller für die Organisation der Wanderung und alle Mitwanderer versprachen auch im kommenden Jahr wieder mit von der Partie zu sein.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wissener Schützenverein e.V. 1870