Wissener Schützenverein e.V. 1870
Wissener Schützenverein e.V. 1870

Welt-Cup: Anna Nielsen wird Siebte in Peking und erreicht Olympia-Quotenplatz für Dänemark

Bei ihrem ersten Weltcup sicherte sich Anna Nielsen, die in der kommenden Bundesligasaison für den Wissener Schützenverein auf Punktejagd gehen wird, einen Olympia-Quotenplatz für ihr Heimatland Dänemark in der Disziplin Luftgewehr. Nach erfolgreicher Qualifikation stand am Ende ein herausragender 7. Platz.

Der Welt-Cup in Peking war für die 21-jährige Gewehrschützin, die ihre erste Saison in der Seniorenklasse bestreitet, der zweite internationale Wettbewerb innerhalb kurzer Zeit. Im März konnte sie sich bereits bei der Europameisterschaft in Osijek (Kroatien) den 5. Platz sichern.

Bei dem nun stattfindenden Welt-Cup galt es zunächst die Qualifikation erfolgreich zu überstehen. Im Rahmen dieser Qualifikation wurden aus einem großen Teilnehmerfeld die besten acht Schützinnen ermittelt. Mit einer Ringzahl von 628,3 Ringen (597 Ringe) erreichte Anna Nielsen in der Qualifikation den achten Platz und konnte damit das letzte Ticket für das Finale lösen. Im Finale wurde Anna Nielsen dann Siebte.

Für Anna Nielsen waren die Voraussetzungen vor dem Wettkampf nicht perfekt:

„Vor den Wettkämpfen war ich sehr müde, da mir die Zeitumstellung zu schaffen machte. Aber als es dann losging stand ich unter Adrenalin und konnte mich voll auf mein Programm konzentrieren. Dass am Ende ein so gutes Ergebnis dabei rausgekommen ist, freut mich sehr. Vor dem Finale war ich etwas nervös, sodass meine Beine auf dem harten Boden zitterten. Letztendlich bin ich jedoch sehr froh, dass ich bei meiner ersten Weltmeisterschaft auf Anhieb ins Finale eingezogen bin und mir einen Quotenplatz für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio sichern konnte.“

Vor dem Welt-Cup hatten sich bereits sechs von acht Schützinnen und Schützen ihr Ticket für die Olympischen Spiele gesichert. Im Rahmen des Welt-Cups wurden dann die letzten beiden Tickets vergeben. Ein Ticket hat sich Anna Nielsen mit ihrem erfolgreichen Auftritt in Peking gesichert und darf sich nun auf Olympia 2020 freuen.

 

Wissener Schützenverein ändert Trainings- und Thekenzeiten: Biergarten öffnet seine Pforten

Der Wissener Schützenverein ändert mit Wirkung zum 1. Mai 2019 die Öffnungszeiten des Schützenhauses. Der Thekenbetrieb des Vereins wird in Zukunft auf den Freitagabend ausgeweitet. In den Sommermonaten lockt dann der Biergarten des Vereins bei entsprechender Witterung zu einem Feierabend-Bier in gemütlicher Atmosphäre. Das Getränkeangebot wird ebenfalls erweitert, um auch den weiblichen Gästen ein entsprechendes Angebot bieten zu können. Die gewohnte Thekenzeit am Mittwoch bleibt unverändert:

Mittwoch:    Thekenbetrieb ab 17:00 Uhr
Freitag:        Thekenbetrieb ab 17:00 Uhr

Auch die Trainingszeiten werden sich in diesem Zuge leicht verändern. Zukünftig besteht nun auch freitagsabends die Möglichkeit zu trainieren und anschließend das Wochenende mit einem Getränk im Biergarten einzuläuten.

Die Trainingszeiten des Wissener Schützenvereins gestalten sich wiefolgt:

Montag:       ab 17:45 Uhr        Jugendtraining
Dienstag:     ab 17:00 Uhr        Pistolentraining
Mittwoch:    ab 17:00 Uhr        allgemeines Training
Donnerstag:                allgemeines Training nach Absprache
Freitag:         ab 17:00 Uhr        allgemeines Training
Sonntag:                      allgemeines Training nach Absprache

 

12. Stadtpokalschießen

Der Wissener Schützenverein e.V. 1870 führt in diesem Jahr das 12. Stadtpokalschießen für Vereine, Gemeinschaften und Betriebe in der Stadt Wissen durch.

Dieser Wettbewerb erfreut sich großer Beliebtheit. So nahmen am letzten Stadtpokalschießen 2017 80 Mannschaften mit rund 480 Einzelschützen teil.

Geschossen wird mit dem Luftgewehr stehend aufgelegt. Eine Mannschaft besteht aus maximal 6 Einzelschützen, wobei die bestens 4 Ergebnisse gewertet werden. Es erfolgt eine Einzel- und eine Mannschaftswertung. Jeder Verein kann mehrere Mannschaften melden. Keine Startberechtigung haben aktive Sportschützen aus dem Gewehrbereich, Bogenschützen und Pistolenschützen sind zugelassen.

Das Stadtpokalschießen wird im Zeitraum vom 03.05.2019 bis einschließlich 29.06.2019 im Schützenhaus Wissen durchgeführt. Schießzeiten sind jeweils freitags von 18.00 Uhr  – 21.00 Uhr, samstags von 16.00 – 19.00 Uhr, sowie an Fronleichnam, 20.06.2019, von 10.00 Uhr – 13.00 Uhr.

Die Siegerehrung findet im Rahmen des Jungschützenvogelschießens am Samstag, 06. Juli 2019, ab 17.00 Uhr, im Schützenhaus Wissen statt.

 
Ausschreibung zum Stadtpokalschießen 2019
Ausschreibung zum Stadtpokalschießen 201[...]
Microsoft Word-Dokument [27.0 KB]
Anmeldung Stadtpokalschießen 2019
AnmeldungStadtpokalschießen2019.doc
Microsoft Word-Dokument [26.0 KB]

Jährliche Informationsfahrt am 12.04.2019

Die jährliche Informationsfahrt des Wissener Schützenverein führte in diesem Jahr zur Besichtigung der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund.

Mit einer Gruppe von 51 Personen besichtigte der Wissener Schützenverein am vergangenen Freitag die DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund. Eingebettet in den Campus der Technischen Universität Dortmund befindet sich die DASA, die auf einer Fläche von 13.000 m² Einblicke in die Arbeitswelten von gestern, heute und morgen bietet. Die DASA ist die ständige bildungsaktive Einrichtung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin und sie informiert die Öffentlichkeit über die Arbeitswelt, ihren Stellenwert für Individuum und Gesellschaft, sowie über die Bedeutung menschengerechter Gestaltung der Arbeit. Die Begriffe Mensch – Arbeit – Technik an der Fassade markieren das Spielfeld der DASA: Menschen gestalten Technik und Arbeitswelt, Technik und Arbeit wirken auf den Menschen. Die Beziehungen dieser drei Größen zueinander, zeigt und interpretiert die DASA auf immer neue Weise. Dabei geht es in erster Linie um die Frage nach der Sicherung zentraler menschlicher Werte in der Arbeitswelt, wie zum Beispiel Gesundheit und Würde. Die DASA stellt den Menschen mit seinen körperlichen, seelischen, sozialen und kulturellen Belangen in den Mittelpunkt. Jährlich besuchen mehr als 180.000 Menschen die große Dauerausstellung sowie Sonderausstellungen zu bestimmten Themenfeldern.

Bei einem ausführlichen Rundgang konnten sich die Mitglieder des Schützenvereins einen Eindruck von den vielfältigen Exponaten in der Dauerausstellung verschaffen, die mit fachkundigen Erläuterungen erklärt wurden.

Nach dem Rundgang stärkte man sich bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine der DASA.

Der Nachmittag stand im Zeichen einer Brauereibesichtigung im sauerländischen Warstein, bei der man die Eindrücke des Vormittags nochmals Revue passieren ließ.

Auch diese Informationsfahrt war immer bestens organisiert von Jürgen Kappner und Uli Hoberg, bei denen sich die Mitreisenden bedankten. 

 

Zum Gruppenfoto im Foyer der DASA in Dortmund stellte sich die Besuchergruppe des Wissener Schützenverein aus Anlass der diesjährigen Informationsfahrt der Schützen.

Wissener Schützenverein erweitert Freizeitprogramm                  für Jugendliche

Der Wissener Schützenverein legt großen Wert auf seine Jugendarbeit. Bezeichnend hierfür ist, dass der Wissener Schützenverein in den vergangenen Monaten immer mehr Schüler und Jugendliche begrüßen konnte.

Das Team der Jugendleitung um Anke Müller und Jonas Schröter ist stets bestrebt, den Kindern und Jugendlichen neben dem Trainingsprogramm auch abseits des Schießstandes eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung zu ermöglichen. Vor diesem Hintergrund ging kürzlich mit dem ersten Treffen des Wissener Jugendstammtischs eine weitere Aktivität im vielschichtigen Vereinsleben des Wissener Schützenvereins an den Start. 

In einem kurzweiligen Abend wurde sich die Zeit mit Kickern und anderen Spielen vertrieben. Bei den kommenden Treffen soll es weitere Überraschungen geben. Der Jugendstammtisch findet jeden ersten Freitag des Monats ab 18 Uhr im Wissener Schützenhaus statt.

 

Europameisterschaft der Luftdruckwaffen in Osijek

Momentan wird im kroatischen Osijek die Europameisterschaft der Luftdruckwaffen ausgetragen. Mit dabei waren unsere Bundesligaschützinnen Sanja Vukasinovic (Serbien), Anna Nielsen (Dänemark) und Jessie Kaps (Belgien), die für ihre Heimatländer an den Start gingen. 

 

Bei den zunächst stattfindenden Vorwettkämpfen wurden die besten 8 Schützinnen ermittelt, die im Finale gegeneinander antreten mussten. Im Vorwettkampf, bei dem 60 Schuss zu absolvieren waren, belegte Sanja den 13. Platz, mit einem Ergebnis von 625,6 Ringen auf Zehntelwertung (593 auf volle Ringe). Jessie konnte sich mit einer Zehntelwertung von 619,6 Ringen (593 auf volle Ringe) auf Rang 54 einordnen. 

 

Einen sehr guten Tag erwischte Anna, die mit 627,0 Ringen auf Zehntelwertung (594 auf volle Ringe) im Vorkampf den 7. Platz belegte und sich das Ticket für das Finale sichern konnte.

Im Finale stand dann ein achtbarer 5. Platz.

 

Wir gratulieren allen Dreien zur Teilnahme an der EM. Wir sind stolz auf euch!

Wissener Schützenverein erhielt Förderpreis von Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Der Wissener Schützenverein engagiert sich seit vielen Jahren auch im Sport für Behinderte.

Diese Sportler werden vom SV Wissen gezielt gefördert. Das belegen beispielsweise die großen sportlichen Erfolge des körperbehinderten Sportschützen Kevin Zimmermann.

Im Rahmen einer Feierstunde im Palatinum in Mutterstadt erhielt der Wissener Schützenverein, vertreten durch den 1. Geschäftsführer Jürgen Thielmann, aus den Händen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und RPR1 Geschäftsführer Tobias Heger einen Scheck in Höhe von 2.850,-- €.

Der Radiosender RPR1 hat diese Aktion unter dem Motto „RPR hilft“ initiert und über Sponsoren und Spenden einen stattliche Summe von 131.000,-- € zusammen bekommen, die an 46 rheinlandpfälzische Vereine, die im Behindertensport engagiert sind,  ausgeschüttet. 

Malu Dreyer dankte den Initiatoren und Unterstützern der Spendenaktion

"Es ist eine gute Idee, dass in diesem Jahr mit einem Großteil der Spenden die Behinderten -und Sportvereine unterstützt werden. Sport ist für alle Menschen wichtig. Er ermöglicht Gemeinschaft und fördert Gesundheit und Selbstvertrauen. Wir haben in Rheinland-Pfalz sehr erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen mit Behinderungen, die bei nationalen und internationalen Wettbewerben sehr gut abschneiden. Ich danke allen Initiatoren und Unterstützern der Spendenaktion, die in diesem Jahr dazu beiträgt, die vorbildliche Inklusionsarbeit unserer  Sportvereine weiter auszubauen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

 

Jürgen Thielmann nahm den Scheck freudestrahlend in Empfang. Auf die Frage der Ministerpräsidentin was man mit der Summe von 2.850,-- mache, sagte er, dass die Summe gezielt in die Förderung des Behinderten Schießsportes fließen werde.

 

Foto: Jürgen Thielmann (1. v.r. mit anderen Vereinsvertretern) kurz nach der Scheckübergabe durch Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Tobias Heger von RPR1

Informationen zur Datenschutzgrundverordnung

Erklärung zur Datenschutzgrundverordnung
Datenschutzerklärung_Nov18_Korr01.pdf
PDF-Dokument [89.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wissener Schützenverein e.V. 1870